Samstag, 18. Juli 2015

Zwei Karten zur Goldhochzeit

Wenn ich Auftragsarbeiten bekomme dann freue ich mich natürlich darüber, dass jemandem meine Karten so gut gefallen, dass er eine in Auftrag gibt. Wenn die Freude dann verflogen ist, bin ich immer ziemlich aufgeregt und nervös, ob meine Gestaltungsvorschläge auch Gefallen finden.
So geht es mir auch jedes Mal, wenn meine Mutter eine Karte bei mir in Auftrag gibt. Jetzt hatte sie zwei Karten für anstehende Goldhochzeiten bei mir bestellt. Ihre Vorgaben waren: creme und gold, gerne auch etwas geprägtes - und den aufmunternden Satz: "Du schaffst das schon." gab es auch noch dazu.



Wie bei der Federnkarte, habe ich mich auch hier für eine quadratische Form entschieden. Die Karte misst 13x13cm. Die Herzen sind ausgestanzt und das vordere Herz ist mit der Bigshot geprägt, das hintere Herz in gold embosst. 


Eine Perle habe ich als Akzent auf das goldene Herz gesetzt und eine kleine Schleife aus Leinenfaden gebunden. 


Bei der zweiten Karte habe ich das Format und die Maße beibehalten. Hier ist der ganze Aufleger mit der Bigshot embosst und kleinere Herzen ausgestanzt.




Jetzt hoffe ich nur, dass sie auch den Beschenkten gefallen. Wie findet ihr denn die beiden Karten und welche von beiden gefällt euch besser? Ich persönlich kann mich nicht so richtig entscheiden.

Kommentare:

  1. Ich finde beide Karten absolut traumhaft ! Die Farbkombi an sich ist ja schon edel, und dann noch das Embosste und das Geprägte... Schön!
    Ganz liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sandra, vielen Dank für dein Lob und die lieben Worte. Schön, dass dir meine Karten gefallen. Liebe Grüße, Christina

      Löschen